Go to Top

Generali Pflegerentenversicherung Tarifübersicht (SPR 15) Klassik

Im Pflegerenten Tarif Klassik kann man zwischen zwei Absicherungsvarianten unterscheiden. Für eine der beiden vorgeschriebenen Möglichkeiten muss man sich jedoch entscheiden.

Möglichkeit 1:

Pflegestufe I=50%, Pflegestufe II= 75 % und Pflegestufe III= 100%
Möglichkeit 2:
Pflegestufe I=40%, Pflegestufe II= 70 % und Pflegestufe III= 100%

Außerdem kann man in diesem Tarif verschiedene Zusatzleistungen vereinbaren. So kann z. B. eine Sofortleistung vereinbart werden. Diese errechnet sich aus den jeweiligen Pflegerentenleistungen der Pflegestufe III. Die Sofortleistung wird bei erstmaligem Eintritt der Pflege gezahlt. Außerdem besteht die Möglichkeit einer Beitragsrückgewähr im Todesfall. So kann man im Todesfall die gezahlten Beiträge für bis zu 20 Jahre wieder bekommen. Hierzu darf die versicherte Person jedoch maximal 75 Jahre alt sein.

Tarifinformationen Generali Klassik

Der Tarif Klassik von der Generali gehört zu den starren Tarifen, hier sind die Leistungen für die Pflegestufen 1-3 bereits durch den Versicherer festgelegt.

Förderfähig nach Pflege Bahr
Nein, nur Pflegetagegeldversicherungen können gefördert werden. Der Tarif Klassik gehört zur Gattung der Pflegerentenversicherung.

Leistung auch bei Pflege durch Familienangehörige / Laienpflege
Ja bei der Pflege durch Familienangehörige oder Laien bekommt man auch die vereinbarte Pflegerente.

Beitragsfreiheit im Leistungsfall
Bei Eintritt der Leistungspflicht seitens der Generali erlischt die Beitragspflicht für den Versicherungsnehmer.

Einmalleistung bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit
Eine Einmal- oder Sofortleistung bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit kann optional vereinbart werden. Die Höhe dieser Leistung richtet sich nach der monatlichen Absicherung der Pflegestufe III.

Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
Eine Dynamik kann individuell vereinbart werden. Dies ist bereits im Antrag der Pflegerentenversicherung zu berücksichtigen. Die Höhe des prozentualen Anteils kann individuell vereinbart werden.

Verzicht auf Wartezeit
Ja, die Generali verzichtet auf eine Wartezeit.

Verzichtet der Versicherer auf das ordentliche Kündigungsrecht?
Ja, der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

Geltungsbereich Weltweit
Die Generali Pflegerente bietet Ihren Versicherungsschutz innerhalb der Europäischen Union sowie in den Staaten über das Abkommen des Europäischen Wirtschaftsraumes.

Höchstes Aufnahmealter
Das maximale Eintrittsalter in der Rentenversicherung Klassik der Generali beträgt 75 Jahre. Für Personen die älter als 75 Jahre sind ist leider nicht möglich sich bei der Generali Pflegerente abzusichern.

Maximal versicherbare Pflegerente
Maximal kann man in der gesamten Pflegerente (Rente einschließlich nicht garantierter Überschussbeteiligung) 4000 Euro monatlich absichern.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+