Go to Top

Mecklenburgische Pflegezusatzversicherung Tarifübersicht proMe Pflege

Achtung neue Tarife nach Pflegegrade Dieser Tarif wird von der Gesellschaft nicht mehr angeboten.
Es handelt sich hierbei um eine Pflegezusatzversicherung nach Pflegestufen.

Die aktuellen Tarife nach Pflegegraden finden Sie in unserem Vergleichsrechner.

Zum Vergleichsrechner!

Bei der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe kann man zwischen 2 Pflegetagegeldtarifen wählen. Es gibt den Tarif „proMe Pflege“ und „proMe PflegePlus“. Bei dem Tarif proMe Pflege wird nur Pflegestufe II und III abgesichert. Wenn man sich jedoch für den Tarif proMe PflegePlus entscheidet werden alle 3 Pflegestufen sowie Pflegestufe 0 abgesichert.  Außerdem gibt es bei der Pflegezusatzversicherung der Mecklenburgischen eine Pflegeheimplatzgarantie innerhalb von 24 Stunden.

Tarifinformationen Mecklenburgische proMe PflegePlus

Der Tarif proMe PflegePlus gehört zu den starren Tarifen hier sind die Pflegestufe 0,1,2 prozentual von der gewünschten Absicherung der Pflegestufe 3 abhängig.

Pflegestufe

Häusliche Pflege (durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

Vollstationäre Pflege

0 30 % 30 %
1 30 % 100 %
2 65 % 100 %
3 100 % 100 %

Beispiel: Diese Leistungen erhalten Sie, wenn 1500€ in Pflegestufe 3 abgesichert werden!

Pflegestufe

Häusliche Pflege (durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

Vollstationäre Pflege

0 450 Euro 450 Euro
1 450 Euro 1.500 Euro
2 975 Euro 1.500 Euro
3 1.500 Euro 1.500 Euro

 

Förderfähig nach Pflege Bahr
Nein der Pflegetagegeldtarif der Mecklenburgischen ist nicht förderfähig.

Leistung auch bei Pflege durch Familienangehörige / Laienpflege
Auch bei der Pflege durch Familienangehörige wird die vereinbarte Versicherungssumme gezahlt.

Beitragsfreiheit im Leistungsfall
Nein eine Beitragsfreiheit im Leistungsfall ist nicht mit versichert.

Einmalleistung bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit
Eine Einmalleistung  bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit gibt es nicht.

Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
Auf Wunsch kann alle 3 Jahre eine Dynamisierung ohne erneute Gesundheitsprüfung durchgeführt werden.

Verzicht auf Wartezeit
Bei Einstufung in Pflegestufe II oder III verzichtet die Mecklenburgische auf eine Wartezeit. Ansonsten gibt es eine Wartezeit von 3 Jahren.

Verzichtet der Versicherer auf das ordentliche Kündigungsrecht?
Ja, der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

Geltungsbereich Weltweit
Der Geltungsbereich in der Pflegezusatzversicherung der Mecklenburgischen ist unbekannt.

Höchstes Aufnahmealter
Das maximale Aufnahmealter in der Pflegeversicherung proMe ist unbekannt.

Maximal versicherbare Tagessätze
Die maximal versicherbaren Tagessätze in der Pflegeversicherung proMe sind unbekannt.

Gesundheitsfragen im Tarif proMe Pflege der Mecklenburgischen

unbekannt

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+