Go to Top

R + V Pflegezusatzversicherung Tarifübersicht Pflege Premium PKU

Auch die R + V Versicherung hat bereits eine Pflegeversicherung nach Pflegegraden vorgestellt. Der vorgestellte Tarif zählt zu den starren Vergleichsrechner private Pflegeversicherung inkl. R+V PKUPflegezusatzversicherungen. Der Antragsteller hat somit die Möglichkeit, die Absicherungshöhe von Pflegegrad 5 selber festzulegen. Die Pflegegrade 1 – 4 werden prozentual an diesen angeglichen.

Tarifinformationen R+V PKU

Pflegegrad

Häusliche Pflege (durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

Vollstationäre Pflege

1 10 % 10 %
2 30 % 30 %
3 70 % 70 %
4 100 % 100 %
5 100 % 100 %

Beispiel: Diese Leistungen erhalten Sie, wenn 1500€ in Pflegegrad 5 abgesichert werden!

Pflegegrad

Häusliche Pflege (durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

Vollstationäre Pflege

1 150 Euro 150 Euro
2 450 Euro 450 Euro
3 1.050 Euro 1.050 Euro
4 1.500 Euro 1.500 Euro
5 1.500 Euro 1.500 Euro

Förderfähig nach Pflege BahrTarifdetails im Überblick R+V PKU
Der Pflegetagegeld-Tarif PKU der R+V Versicherung ist nicht förderfähig.

Leistung auch bei Pflege durch Familienangehörige / Laienpflege
Ja, auch bei der Pflege durch Familienangehörige oder Laien bekommt man Leistungen aus der privaten Pflegeversicherung.

Beitragsfreiheit im Leistungsfall
Die R + V hat in Ihrer Pflegezusatzversicherung eine Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 4 verankert.

Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
Ja, der Versicherer bietet die Möglichkeit das versicherte Pflegegeld ohne erneute Gesundheitsprüfung alle drei Jahre um 10% zu erhöhen.
Dies gilt solange die versicherte Person das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Verzicht auf Wartezeit
In der privaten Pflegezusatzversicherung PKU gibt es keine Wartezeiten.

Verzichtet der Versicherer auf das ordentliche Kündigungsrecht?
Ja, der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

Geltungsbereich Weltweit
Die R + V bietet einen weltweiten Versicherungsschutz!

Höchstes Aufnahmealter
Eine Aufnahme ist lediglich bis zum 70. Lebensjahr möglich.

Maximal versicherbare Tagessätze
Maximal kann ein Tagessatz von 150 Euro in Pflegegrad 5 versichert werden.

Gesundheitsfragen

1 Fragen zur Person: Gesundheitsfragen im Pflegezusatz Tarif R+V PKU
Größe / Gewicht

2 Haben Sie jemals einen Antrag auf Leistungen
aus einer privaten oder der gesetzlichen Pflegeversicherung gestellt, wurde Ihnen dies angeraten oder wurde bereits ein Antrag auf eine private Pflege(zusatz)versicherung abgelehnt bzw. mit einem Leistungsausschluss oder einem Beitragszuschlag angenommen?

3 Besteht oder bestand innerhalb der letzten 5 Jahre eine der folgenden Krankheiten?
Gehirnblutung, Aneurysma, Hirntumor, Parkinson, Alzheimer, Demenz, kognitive Störung, Autismus, Down-Syndrom, Mikrozephalie, Muskelschwund, Querschnittslähmung, Ataxie, Multiple Sklerose, Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall, chronische Lebererkrankung, chronische Nierenerkrankung, Krebs, Diabetes mellitus / Zuckerkrankheit, Depression, Schizophrenie, HIV-Infektion/AIDS, entzündliches Gelenkrheuma, Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenabhängigkeit, Zustand nach Bypass-Operation, Zustand nach Organtransplantation.

4 Besteht oder bestand innerhalb der letzten 5 Jahre eine der folgenden Krankheiten?
Bauchspeicheldrüsenerkrankung, chronische Lungenerkrankung, medikamentös behandelter Bluthochdruck, Herzerkrankung, Bluterkrankheit, Epilepsie, Osteoporose, Hüftarthrose, Kniearthrose, Lähmung oder Amputation eines Armes oder Beines, Entwicklungs- oder Verhaltensstörung, Minderung der Erwerbsfähigkeit oder Grad der Behinderung um mindestens 50%.

 


Nachfolgend finden Sie noch einmal die Leistungen vom Tarif PKU nach Pflegestufen – Altes Modell

Die R+V Versicherung bietet mit dem Tarif Pflege Premium PKU eine Pflegezusatzversicherung an. Besonders auffälig an diesem Tarif sind die relativ hohen Demenzleistungen. So bekommt man in Pflegestufe 0 30% des vereinbarten Pflegegeldes. Dies ist besonders wichtig, da man so gerade in der Anfangszeit einer Pflege bereits relativ hohe, finanzielle Unterstützung bekommt.

Tarifübersicht R+V Pflege

Pflegestufe

Häusliche Pflege (durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

Vollstationäre Pflege

0 30 % 30 %
1 30 % 30 %
2 70 % 70 %
3 100 % 100 %

Beispiel: Diese Leistungen erhalten Sie, wenn 1500€ in Pflegestufe 3 abgesichert werden!

Pflegestufe

Häusliche Pflege (durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

Vollstationäre Pflege

0 450 Euro 450 Euro
1 450 Euro 450 Euro
2 1.050 Euro 1.050 Euro
3 1.500 Euro 1.500 Euro

 

Förderfähig nach Pflege Bahr
Der Pflegetagegeldtarif PKU der R+V Versicherung ist nicht förderfähig. Den Pflege Bahr Tarif Förderbahr der R+V Versicherung finden Sie unter dem Reiter Pflege Bahr Tarife.

Leistung auch bei Pflege durch Familienangehörige / Laienpflege
Ja, auch bei der Pflege durch Familienangehörige oder Laien bekommt man Leistungen aus der zusätzlichen, privaten, Pflegeversicherung.

Beitragsfreiheit im Leistungsfall
Eine Beitragsbefreiung ab Pflegestufe II ist im Pflegetagegeld Tarif PKU der R+V Versicherung enthalten.

Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
Der Versicherer erhöht das vereinbarte Pflegetagegeld ohne erneute Gesundheitsprüfung planmäßig alle drei Jahre um 10% des zuletzt vereinbarten Tagegeldsatzes. Dies gilt nur solange noch kein Pflegefall eingetreten ist.

Verzicht auf Wartezeit
Im Pflegetagegeldtarif PKU gibt es keine Wartezeiten.

Verzichtet der Versicherer auf das ordentliche Kündigungsrecht?
Ja, der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

Geltungsbereich Weltweit
Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf die Pflege in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union und Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum. Achtung dies gilt nur solange der Leistungsanspruch aus der privaten oder gesetzlichen Pflegepflichtversicherung weiter besteht.

Höchstes Aufnahmealter
Es gibt durch die R+V Versicherung kein festgelegtes Höchsteintrittsalter.

Maximal versicherbare Tagessätze
In der Pflegezusatzversicherung der R + V kann maximal ein Tagessatz von 100 Euro festgelegt werden.

Gesundheitsfragen im Tarif PKU der R+V

  1. Sind Sie in den letzten 3 Jahren beraten, untersucht oder behandelt worden und/oder bestanden bzw. bestehen Beschwerden, Krankheiten, Allergien, Unfallfolgen, Fehlbildungen?
  2. Waren Sie in den letzten 3 Jahren länger als 2 Wochen zusammenhängend arbeitsunfähig bzw. besteht zurzeit eine Arbeitsunfähigkeit?
  3. Besteht eine Fruchtbarkeitsstörung oder Sterilität?
  4. Sind ambulante Beratungen, Untersuchungen oder Behandlungen beabsichtigt oder angeraten?
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+