Go to Top

Pflegeversicherung nach einem Herzinfarkt

Gerade nach verschiedenen Erkrankungen denken viele Menschen anders über Ihre Zukunft nach. So kann es sein, dass man sich erst später mit dem Thema Pflege beschäftigt. Eventuell sogar erst nach schlimmen Ereignissen wie einem Herzinfarkt. Auch wer sich erst nach solchen Ereignissen mit dem Thema befasst kann trotzdem noch eine Pflegeversicherung abschließen. (Man sollte allerdings bedenken, dass man noch nicht pflegebedürftig sein darf!) Wer also nach einem Herzinfarkt wieder genesen ist kann sich gegen das Risiko einer Pflege absichern.

Anbieter einer Pflegezusatzversicherung trotz Herzinfarkt

Natürlich kann man nicht davon ausgehen, dass alle Versicherungen Menschen mit Herzinfarkt versichern. Viele Gesellschaften bieten nach einem Herzinfarkt keinen Versicherungsschutz mehr an. Oft bietet die Vigo nach einer zusätzlichen individuellen Prüfung Ihnen den  Versicherungsschutz nach einem Herzinfarkt an.

  • Vigo (Tarif: PT)

Alle Gesellschaften inkl. Gesundheitsfragen finden Sie in unserem Vergleichsrechner
Abfragezeitraum für VorerkrankungenAusnahme: Fast alle Erkrankungen versicherbar wenn diese länger wie 5 Jahre zurückliegen.

Viele Gesellschaften fragen in Ihrer Gesundheitsprüfung lediglich nach Erkrankungen innerhalb der letzten 5 Jahre. Sollte Ihre Erkrankung vor diesem Zeitraum liegen, können Sie bei den folgenden Gesellschaften versichert werden.

Gesellschaft Abfragezeitraum
Nürnberger PTF 3 Jahre ambulant; 5 Jahre stationär
Allianz PZTB03 5 Jahre; vereinzelt nur 12 Monate
SDK PG 5 Jahre
R+V PKU 5 Jahre
VKB-BBKK-UKV Premium Plus 5 Jahre
Hallesche OLGA flex 5 Jahre

-> Vergleichen Sie jetzt die einzelnen Anbieter.

Was ist ein Herzinfarkt?

Als Herzinfarkt bezeichnet man eine Durchblutungsstörung des Herzens. Genauer gesagt wird die Durchblutung des Herzmuskels durch ein Blutgerinnsel gestört. Dieses Blutgerinnsel bleibt in einer Engstelle der Herzgefäße hängen und verursacht so die Durchblutungsstörung. Das bekannteste Symptom eines Herzinfarktes ist der plötzlich auftretende Schmerz in der Brust. Wer plötzlich und über einen längeren Zeitraum starke Schmerzen in der Brust hat sollte einen Arzt aufsuchen. Außerdem kann es parallel zu Schweißausbrüchen und Übelkeit kommen. Anhand der Aufzeichnungen des Statistischen Bundesamtes kann man erkennen, dass der Herzinfarkt die Zweit häufigste Todesursache in Deutschland ist. Allerdings kann man auch feststellen, dass die Todesfälle aufgrund eines Herzinfarktes rückläufig sind. Abschließend kann man sagen, dass ein Herzinfarkt nicht zu unterschätzen ist. Man sollte bereits bei den kleinsten Anzeichen einen Arzt aufsuchen. Außerdem kann es nicht schaden ein wenig wachsam zu sein. Dies kann man durch eine gesunde Ernährung und Lebensweise positiv beeinflussen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+