Jetzt Pflegezusatzversicherung vergleichen und kostenfreies Angebot anfordern.

Erste Schritte

Tarife individuell anpassen

Leistungsfilter

Krankheitsfilter

Erste Schritte

Tarife individuell anpassen

Leistungsfilter

Krankheitsfilter

Tarifbeschreibung DFV Flex

Der Pflegezusatz-Tarif DeutschlandPflege Flex von der Deutschen Familienversicherung ist ein sogenannter flexibler Tarif. In diesem Tarif kann der Versicherungsnehmer die gewünschte Absicherung bei häuslicher Pflege für jeden einzelnen Pflegegrad individuell festlegen. Im Gegensatz zu vielen anderen Tarifen darf zum Beispiel auch ein Pflegegrad 2 höher abgesichert werden als ein Pflegegrad 3 oder 4. Weiterhin bietet die Deutsche Familienversicherung verschiedene Zusatzbausteine an, um die Absicherung individuell an Ihren Bedarf anzupassen.

Hinweis zur stationären Pflege:

Wenn eine Absicherung für die vollstationäre Pflege gewählt wird gilt folgendes:

  • Pflegegrad 4 und 5 sind immer identisch
  • Pflegegrad 3 muss mindestens 40% von Pflegegrad 5 betragen
  • Pflegegrad 2 muss mindestens 30% von Pflegegrad 5 betragen

Zusatzbausteine:

  • Einmalleistung: Bei Ein- und je Höherstufung in einen versicherten Pflegegrad
  • Einmalleistung Unfall: Einmalleistung bei unfallbedingter Pflegebefürftigkeit bis zum 65. Lebensjahr
  • Dynamik: Vereinbaren einer Dynamik auch im Leistungsbezug
  • Den Tarif  DFV-Flex (DeutschlandPflege) von der Deutschen Familienversicherung finden Sie natürlich auch in unserem Vergleichsrechner.

Tarifinformationen Deutsche Familienversicherung Flex

  • Leistung bei häuslicher- und vollstationärer Pflege

    Flexibler Tarf: Die Absicherung kann für jeden Pflegegrad individuell vereinbart werden.

    Pflegegrad Häusliche Pflege* Vollstationäre Pflege
    1 individuell wählbar individuell wählbar
    2 individuell wählbar mind. 30% von Pflegegrad 5
    3 individuell wählbar mind. 40% von Pflegegrad 5
    4 individuell wählbar identisch Pflegegrad 5
    5 individuell wählbar individuell wählbar

    *(durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

  • Feststellung der Pflegebedürftigkeit gemäß SGB / Sozialgesetzbuch
    Ja, die Einstufung der Pflegebedürftigkeit und Feststellung der Leistungsvoraussetzungen erfolgen gemäß den Richtlinien des SGB.

  • Verzicht auf Wartezeiten
    Ja, die Deutsche Familienversicherung verzichtet generell in ihrem Pflegezusatz Tarif Flex auf eine Wartezeit.

  • Beitragsbefreiung im Leistungsfall
    Es besteht eine Beitragsfreiheit, wenn die pflegebedürftige Person einen Pflegegrad zugeordnet worden ist, welcher auch versichert wurde.

    Achtung: Wird die versicherte Person von einem versicherten Pflegegrad in einen nicht versicherten Pflegegrad umgestuft, so ist der Beitrag wieder zu bezahlen. Wir empfehlen daher auch ungewünschte Pflegegrade minimal abzusichern, um die Beitragsfreiheit zu erhalten.

  • Erläuterung zur Demenzleistung
    Demenzerkrankte Personen erhalten durch die Einführung der Pflegegrade die gleichen Leistungen wie Pflegebedürftige aus körperlichen Gründen.

  • Leistung auch bei Pflege durch Familienangehörige / Laienpflege
    Ja, auch bei der Pflege durch Familienangehörige oder Laien bekommt man das vereinbarte Pflegetagegeld des jeweiligen Pflegegrades ausgezahlt.

  • Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
    Ja, der Versicherer bietet die Möglichkeit das versicherte Pflegegeld ohne erneute Gesundheitsprüfung alle 3 Jahre um 5%, oder auf Antrag um den statistischen Verbraucherpreisindex zu erhöhen. Die Dynamik kann maximal bis zur Verdopplung des erstmalig für den höchsten Pflegegrad vereinbarten Pflegemonatsgeldes in Anspruch genommen werden, wobei auch Erhöhungen aus der Nachversicherungsgarantie berücksichtigt werden.

    Wird zweimal hintereinander der Erhöhung widersprochen, behält sich die Versicherungsgesellschaft bei der nächsten Dynamik eine Gesundheitsprüfung vor.

  • Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung auch im Leistungsfall / Leistungsbezug
    Tarifinformationen Deutsche Familienversicherung FlexNein, bei dieser Tarifvariante kann im Leistungsfall das versicherte Pflegegeld nicht mehr erhöht werden. Eine Dynamik im Leistungsfall kann aber gegen Zusatzbeitrag individuell vereinbart werden.

  • Verzichtet der Versicherer auf das ordentliche Kündigungsrecht?
    Ja, der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

  • Geltungsbereich
    Der Versicherungsschutz erstreckt sich weltweit.

  • Einmalleistungen bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit
    Eine Einmalleistung ist im Tarif Flex nicht enthalten. Bei Bedarf können folgende 2 Varianten gegen Zusatzbeitrag mit eingeschlossen werden.

    1. Eine Einmalleistung, welche bei Ein- und Höherstufung in einen Pflegegrad zahlt

    Zwischen folgenden Leistungshöhen kann gewählt werden:

      • 1.000€
      • 2.000€
      • 3.000€
      • 4.000€

    2. Eine Einmalleistung für die erstmalige unfallbedingte Pflegebedürftigkeit bis zum 65. Lebensjahr

    Zwischen folgenden Leistungshöhen kann gewählt werden:

      • 1.000€
      • 5.000€
      • 7.500€
      • 10.000€
      • 20.000€
      • 40.000€
  • Leistung bei Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
    Ja, auch wenn die Pflegebedürftigkeit auf einer Suchterkrankung beruht leistet die Deutsche Familienversicherung.

  • Leistung bei stationärem Aufenthalt im Krankenhaus
    Ja, auch bei einer vollstationären Heilbehandlung leistet der Versicherer.

  • Leistung bei stationärer Reha oder Kur
    Ja, auch bei einer stationären Rehabilitationsmaßnahme, Kur- oder Sanatoriumsbehandlung besteht ein Leistungsanspruch.

  • Höchstes Aufnahmealter
    In der Pflegezusatzversicherung der DFV Flex ist eine Aufnahme bis zum 70. Lebensjahr möglich.

  • Maximal versicherbare Tagessätze
    Für die häuslicher Pflege kann maximal ein Monatssatz von
    Pflegegrad 1 bis 600 Euro
    Pflegegrad 2 bis 1350 Euro
    Pflegegrad 3 bis 2250 Euro
    Pflegegrad 4 bis 3000 Euro
    Pflegegrad 5 bis 3750 Euro versichert werden.

    Für die vollstationärer Pflege kann maximal ein Monatssatz von
    Pflegegrad 1 bis 3750 Euro
    Pflegegrad 2 bis 3750 Euro
    Pflegegrad 3 bis 3750 Euro
    Pflegegrad 4 bis 3750 Euro
    Pflegegrad 5 bis 3750 Euro versichert werden.

  • Förderfähig nach Pflege Bahr
    Nein, der Tarif ist nicht förderfahig nach Pflege Bahr.

Gesundheitsfragen im Tarif Flex der Deutschen Familienversicherung (DFV)

1Fragen zur Person:Deutsche Familienversicherung Gesundheitsfragen Pflegezusatzversicherung
Größe / Gewicht

2Hat die zu versichernde Person
eine Behinderung mit einem Grad von 50 oder mehr, jemals einen Antrag auf Feststellung von Pflegebedürftigkeit, Berufs-, Dienst- oder Erwerbsunfähigkeit oder Erwerbsminderung gestellt, das Down-Syndrom, sind bei ihr Operationen, Reha-Maßnahmen oder stationäre Behandlungen vorgesehen oder angeraten, stehen noch Untersuchungsergebnisse aus oder besteht bei ihr eine Schwangerschaft oder bestand bei ihr in den letzten fünf Jahren eine der nachfolgenden Erkrankungen oder deren Folgen:

Erkrankungen des Nerven – Systems, der Psyche, des Gehirns, der Netzhaut oder des Sehnervs
Alzheimer, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), Aneurysma, Angststörung, Apallisches Syndrom, Autismus, Anpassungs- oder Belastungsstörung, Burn-Out, Chorea Huntington, Creutzfeldt-Jakob, Demenz, Epilepsie, Erschöpfungszustand, Essstörung, Gehirnblutung, Hypochondrische Störung, Kinderlähmung, Koma, Lähmungen, Makuladegeneration, Multiple Sklerose, Netzhautablösung sowie Schädigung des Sehnervs, Neuropathie, Parkinson, Phobische Störung, Pick-Krankheit, Psychose, Neurose, Schizophrenie, Manie, Multiples Beschwerde Syndrom, Neurasthenie, neurotische Störung, Depression, Querschnittlähmung, Rückenmarkkrankheiten, Schädel-Hirn-Trauma, Schädigung oder Erkrankung des Gehirns oder des Nervensystems, Schlafapnoe, Schlaganfall, Somatisierungsstörung, Subarachnoidalblutung, Suchterkrankung (z.B. Alkoholismus, Medikamenten-, Spiel- oder Drogensucht), Wahnhafte Störung, zerebrale Durchblutungsstörungen, zerebrovaskuläre Erkrankungen, Zwangsstörung

Erkrankungen des Herz – Kreislauf – Systems oder Stoffwechselerkrankungen
Aortenaneurysma, Aorteninsuffizienz, arterielle Verschlusskrankheit, Bypass, Arterienverkalkung, Embolien, Hämophilie (Bluterkrankheit), Herzerkrankungen, Herzinfarkt, Diabetes mellitus (Zucker), Sichelzellenanämie, Hämolytische Anämie

Erkrankungen der inneren Organe oder HIV-Infektionen
Asthma bronchiale, Erkrankungen und Funktionsstörungen der Lunge oder Bronchien, HIV-Infektion, Immundefekte, Mukoviszidose, Organ- oder Gewebetransplantation, Sarkoidose, Lebererkrankungen, Hepatitis B oder C, Nierenerkrankungen, Nierenfunktionsstörungen, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn

Erkrankungen der Knochen, der Gelenke oder des Bewegungsapparates
Arm – und Beinamputationen, Morbus Bechterew, Osteoporose, Polyarthritis, rheumatische Erkrankungen, sklerotische Erkrankungen, subdurale Hämatome

Tumorerkrankungen
Gutartige Tumore des Gehirns, bösartige Tumoren, Krebserkrankungen des Blut- oder Lymphsystems?

3Ab einem Alter von 65 Jahren werden außerdem folgende Gesundheitsfragen gestellt:
Trägt die zu versichernde Person ein Körperersatzstück, eine Prothese, Gefäßstütze (z.B. Stent) oder einen Herzschrittmacher oder benötigt sie Hilfe bei den Verrichtungen des täglichen Lebens (Hilfestellung oder Hilfsmittel beim An- und Ausziehen, Essen, Gehen oder Treppensteigen, wie z. B. Gehhilfen, Unterarmstützen, Treppenlift, Rollator oder Rollstuhl)?

Beitragsentwicklung DFV Flex

Im Jahr 2017 wurde der Tarif aktualisiert und vom System der Pflegestufen auf Pflegegrade umgestellt. Seitdem entwickelten sich die Beiträge für unseren Musterkunden wie folgt.

Eintrittsalter
Jahr 30 Jahre 50 Jahre 60 Jahre
2017 19,61€ 48,52€ 76,61€
2018 19,61€ 48,52€ 76,61€
2019 19,61€ 48,52€ 76,61€
2020 19,61€ 48,52€ 76,61€

Vorgaben zur Beitragsentwicklung (Musterkunde)

Die oben ausgewiesenen Beiträge wurden anhand der folgenden Vorgaben ermittelt.

Pflegegrad Häusliche Pflege* Vollstationäre Pflege
1 150 Euro 150 Euro
2 450 Euro 450 Euro
3 750 Euro 750 Euro
4 1050 Euro 1500 Euro
5 1500 Euro 1500 Euro

*(durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

Wann wurden die letzten Beitragsanpassungen im Tarif DFV Flex durchgeführt?

  • Seit der Tarifaktualisierung im Jahr 2017 vom System der Pflegestufen auf Pflegegrade erfolgte keine Beitragsanpassung.