Private PflegezusatzversicherungAnbieter einer privaten Pflegeversicherung vergleichen.

Vergleichsergebnis sofort verfügbar

Versorgungslücke schließen

kostenloses Angebot anfordern

Private Pflegezusatzversicherung

Vergleichsergebnis sofort verfügbar

Versorgungslücke schließen

kostenloses Angebot anfordern

Riester Pflege

Riester Versicherungen kennt fast jeder in Deutschland. Nun wurde auch die Riester Pflegeversicherung von der Politik abgesegnet. Der damalige Arbeitsminister Walter Riester rief die Riester Versicherung ins Leben. Der Urheber der Riester Pflegeversicherung ist der Gesundheitsminister Daniel Bahr. Hintergrund der Riester Pflege ist die zunehmende Überalterung in der Gesellschaft. Doch nicht nur dieser Aspekt war der Grundstein für die neue Riester Pflege. Ziel der neuen Riester Pflege ist es dem deutsche Bürger die Wichtigkeit der eigenen Vorsorge  auch im Bereich der Pflegezusatzversicherung zu vermitteln.

Pflege Riester: Absicherung für Jung und Alt

Die Jungen verweisen bei solch Thema auf die Zukunft, noch sind sie Jung und das Alter liegt in weiter Ferne. Die Älteren wollen sich mit dem Thema der privaten Pflegeversicherung auch nicht beschäftigen. Ihnen besagt eine gute Gesundheit, nie zum Pflegefall zu werden. Genau wie in Zeiten der ins Leben gerufenen Riester Rentenversicherung, wird auch die Riester Pflegeversicherung mit unwohl betrachtet. Dieses ist fatal. Die arbeitende Bevölkerung zahlt ihre Sozialbeiträge für die Rentner ein. Das Problem ergibt sich daraus, dass die Älteren immer mehr werden. Dieses aufzufangen stößt an die Grenzen des Sozialsystems. Wer heute zum Pflegefall wird muss mit saftigen Zuzahlungen in den einzelnen Pflegegraden rechnen. Dies kann dazu führen, dass die Betroffenen beim Sozialamt um Hilfe bitten müssen. Durch eine private Pflegeversicherung könnte dieser Notstand abgefedert werden.

Eigenschaften: Riester Pflege Förderung

Die Riester Pflege sieht eine Förderung von monatlichen 5 EUR vor. Dies entspricht 60 EUR im Jahr. Erleichtert wurde im selben Zuge auch die Aufnahme Bedingungen. Alle Antragsteller sind im Sinne der Riester Pflegeversicherung aufzunehmen. Gesundheitsprüfungen dürfen bei der Pflege Riester nicht mehr stattfinden. Einzige Voraussetzung man muss mindestens 18 Jahre alt sein, und darf noch keine Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung beantragt oder bereits in Anspruch genommen haben.

Wann sollte man eine Riester Pflege abschließen?

Alle mitten im Leben stehenden Personen genießen die Vorteile bei einer frühzeitigen zusätzlichen Pflegeversicherung. Umso jünger das Eintrittsalter, desto geringer die monatlichen Beiträge. Dieses gilt auch für die privat Krankenversicherten. Wer Mitglied in einer privaten Krankenversicherung ist, vermutet oft falsch auch privat pflegeversichert zu sein. Dies ist jedoch falsch. Die dortigen Zahlungen in die Pflegekasse fließen in die gesetzliche Pflegeversicherung. Deshalb sollte man sich auch als privat Krankenversicherter die Notwendigkeit einer ergänzenden Pflegeversicherung überlegen.

Wann leistet die Riester Pflege?

Die Pflegeversicherung tritt sobald ein Pflegegrad (1 – 5) vorliegt in Kraft. Egal ob die Pflegebedürftigkeit durch einen Unfall oder Krankheit entstanden ist, entscheidend ist einzig und allein der jeweilige Pflegegrad. Somit bringt eine frühzeitig abgeschlossene Riester Pflegeversicherung Sicherheit für die gesamte Familie. Die Riester Rente wurde über Jahre als Unsinn belächelt. Es zeigte sich jedoch, dass es eine sichere Vorsorge ist. Immer mehr Menschen schließen sie ab. Bei der Riester Pflegeversicherung sollte genug Vertrauen geschaffen sein, um sich in eine sichere Zukunft versichern zu lassen.

Unser Vergleichsrechner für die Riester Pflege

In unserem Vergleichsrechner bieten wir Ihnen die Möglichkeit die normalen ungeförderten Pflegetagegeldtarife mit den geförderten Tarifen namens Pflege Bahr zu vergleichen.  Bei den geförderten Produkten unterscheiden wir zusätzlich nach den reinen Pflege Bahr Tarif (ohne Gesundheitsprüfung) und nach den Kombinationstarifen aus Pflege Bahr und Ergänzungstarif.