Private PflegezusatzversicherungAnbieter einer privaten Pflegeversicherung vergleichen.

Vergleichsergebnis sofort verfügbar

Versorgungslücke schließen

kostenloses Angebot anfordern

Private Pflegezusatzversicherung

Vergleichsergebnis sofort verfügbar

Versorgungslücke schließen

kostenloses Angebot anfordern

Dieser Tarif wird von der ARAG nicht mehr angeboten.

Über den folgenden Button gelangen Sie direkt zum aktuellen Tarif:

Bei dem Tarif 69 handelt es sich um eine Pflegetagezusatzversicherung der ARAG. Er gehört zur Gruppe der Pflegetagegeldversicherungen. Dieser zählt auf dem Versicherungsmarkt zu den günstigeren Tarifen jedoch wird die Leistung nur bei der vollstationären Pflege erbracht. Wenn eine versicherte Person zu Hause gepflegt wird bekommt diese kein Geld.

Tarifinformationen ARAG 69

Pflegestufe 3Pflegestufe 2Pflegestufe 1Pflegestufe 0 / Demenzleistung
 Pflege zu Hause0%0%0%0%
Bsp.: mit 1500,-€ Absicherung0,-€0,-€0,-€0,-€
 Vollstationäre Pflege 100% 100% 100% 30%
 Bsp.: mit 1500,-€ Absicherung 1500,-€ 1500,-€ 1500,-€ 450,-€

Achtung: Sollte die stationäre Pflege nicht erforderlich sein werden in Pflegestufe I und II nur 50% des vereinbarten Pflegegeldes bezahlt.

Förderfähig nach Pflege Bahr
Der Tarif 69 ist nicht förderfähig.

Leistung auch bei Pflege durch Familienangehörige / Laienpflege
Nein, da ein Pflegegeld nur bei stationärer Pflege erbracht wird, gibt es keine Leistungen bei der Pflege durch Laien.

Beitragsfreiheit im Leistungsfall
Eine Beitragsbefreiung im Leistungsfall ist in diesem Tarif nicht vorgesehen.

Einmalleistung bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit
Nein, eine Einmalleistung ist in diesem Tarif nicht vorgesehen.

Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
Alle drei Jahre prüft der Versicherer die Kosten der vollstationären Pflege. Das vereinbarte Pflegetagegeld wird dann erhöht, wenn ein Anstieg von mindestens 10% gegenüber der letzten Anpassung vorliegt.

Verzicht auf Wartezeit
Im Tarif 69 gibt es keine Wartezeiten.

Verzichtet der Versicherer auf das ordentliche Kündigungsrecht?
Ja, der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

Geltungsbereich Weltweit
Der Versicherungsschutz, der ARAG Pflegeversicherung, erstreckt sich auf die Pflege in der Bundesrepublik Deutschland.

Höchstes Aufnahmealter
Bis zum 99. Lebensjahr kann man in die Pflegezusatzversicherung 69, der ARAG, aufgenommen werden.

Gesundheitsfragen im Tarif 69 der ARAG

1.Wie groß sind Sie? Wie viel wiegen Sie?

2. Bestanden in den letzten drei Jahren oder bestehen zur Zeit Krankheiten, Unfallfolgen, Beschwerden, Fehlbildungen, sonstige Gesundheitsstörungen, eine anerkannte Behinderung oder sind Behandlungen beabsichtigt bzw. angeraten (z.B. Amputation, Bandscheibenschädigungen, Erkrankungen der Atmungsorgane, der Gelenke, der Harn- und Geschlechtsorgane, Sterilität, Infertilität, der Verdauungsorgane, der Nerven, Herz- und Kreislauferkrankungen, Rückgratverkrümmung, Hüftdysplasie, Diabetes, Allergien, Tumore, HIV-Infektion)?

3. Wurden Sie in den letzten fünf Jahren stationär im Krankenhaus behandelt bzw. fand eine Kur- oder Rehabilitationsmaßnahme statt? Wenn ja, wann, wo, weshalb, welche Operationen wurden bei Ihnen durchgeführt?

4. Werden oder wurden Ihnen in den letzten zwölf Monaten Medikamente verordnet? Wenn ja, welche?

5. Wurde Ihnen in den letzten zehn Jahren eine psychotherapeutische Behandlung angeraten oder wurde bei Ihnen eine durchgeführt bzw. ist eine solche beabsichtigt?

6. a) Haben Sie einen Arzt/Heilpraktiker, der uns über Ihre Gesundheitsverhältnisse der letzten drei (ambulant), fünf Jahre (stationär) bzw. zehn Jahre (bei psychischen Erkrankungen) am besten Auskunft geben kann?

6. b)Wann und weshalb haben Sie diesen zuletzt in Anspruch genommen?