Go to Top

Inter Pflegezusatzversicherung Tarifübersicht Quali Care

Die Inter hat mit dem Tarif Quali Care eine flexible Pflegetagegeldversicherung auf den Markt gebracht. Verschiedene Tarifbausteine ermöglichen den Antragstellern eine individuelle Gestaltung der Pflegetagegeldversicherung Quali Care. Es ist zu beachten, dass die Leistungen eines Pflegegrades nicht höher gewählt werden können, als der darauf folgende Pflegegrad. Nutzen Sie den Inter Pflegeversicherung Vergleichsrechner für Ihren persönlichen Vergleich.

Tarifinformationen

Der Tarif Quali Care zählt zu den flexiblen Pflegetagegeld Versicherungen. Durch die verschiedenen Tarifbausteine kann eine flexible Absicherungshöhe gestaltet werden. So kann der Versicherungsnehmer auch entscheiden, ob alle Pflegegrade abgesichert sein sollen oder lediglich einzelne Pflegegrade. Durch die Zusatzbausteine QCS 2-4 kann die Leistung der vollstationären Pflege angehoben werden. Auch die Absicherung einer Einmalleistung ist durch den Baustein QC E möglich.

Förderfähig nach Pflege Bahr
Der Pflegezusatz Tarif Quali Care ist nicht förderfähig.

Leistung auch bei Pflege durch Familienangehörige / Laienpflege
Auch bei der Pflege durch Familienangehörige oder Laien gibt es die vereinbarten Leistungen aus der Pflegetagegeldversicherung.

Beitragsfreiheit im Leistungsfall
Besteht für die versicherte Person eine Pflegebedürftigkeit mindestens nach Pflegegrad 5, so wird diese von der Beitragspflicht befreit.

Einmalleistung bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit
Im Grundtarif ist keine Einmalleistung enthalten. Diese kann allerdings durch den Zusatzbaustein QC E individuell vereinbart werden.

Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
Ja, der Versicherer bietet die Möglichkeit das versicherte Pflegegeld ohne erneute Gesundheitsprüfung alle 3 Jahre zu erhöhen. Grundlage hierfür ist die Summe der Inflationsraten (Verbraucherpreisindex des Statistischen Bundesamtes) der vorangegangenen drei Jahre, sie beträgt jedoch mindestens 5%.
Macht der Versicherungsnehmer dreimal unmittelbar nacheinander von der Erhöhungsmöglichkeit keinen Gebrauch, so erlischt sein Recht auf weitere Erhöhungen.

Verzicht auf Wartezeit
Die Inter verzichtet in der privaten Pflegezusatzversicherung auf eine Wartezeit.

Verzichtet der Versicherer auf das ordentliche Kündigungsrecht?
Ja, der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

Leistung bei Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankung
Ja, auch wenn die Pflegebedürftigkeit auf einer Suchterkrankung beruht leistet die Inter Pflegeversicherung.

Leistung bei stationärem Aufenthalt im Krankenhaus
Auch bei einem vollstationären Aufenthalt im Krankenhaus gibt es Leistungen aus der privaten Pflegezusatzversicherung.

Leistung bei stationärer Reha oder Kur
Ja, auch bei einer stationären Rehabilitationsmaßnahme, Kur- oder Sanatoriumsbehandlung leistet der Versicherer.

Geltungsbereich Weltweit
Bei der Pflegetagegeldversicherung Quali Care besteht ein weltweiter Versicherungsschutz.

Höchstes Aufnahmealter
Eine Aufnahme in den Tarif Quali Care ist bis zum 70. Lebensjahr möglich.

Maximal versicherbare Leistungen
Maximal kann insgesamt, über alle Tarifbausteine (Summe der Absicherung in QC 1 – QC 5) ein Tagessatz von 300 Euro versichert werden.

Gesundheitsfragen

1 Fragen zur Person:
Größe / Gewicht

2 Besteht Pflegebedürftigkeit
oder wurden jemals Leistungen aus der gesetzlichen oder privaten Pflegeversicherung beantragt?

3 Sind Sie in Ihren Fähigkeiten
oder in Ihrer Selbständigkeit beeinträchtigt?

4 Wurde jemals einer der folgenden Anträge
auf Feststellung gestellt: Erwerbsunfähigkeit, Erwerbsminderung, Berufsunfähigkeit, Dienstunfähigkeit?

5 Besteht ein Grad der Behinderung
in Höhe von 50% oder mehr?

6 Bestehen oder bestanden in den letzten 5 Jahren
Erkrankungen, Beschwerden oder fanden Behandlungen/Untersuchungen wie nachfolgend genannt, statt?

Zentrales Nervensystem oder Gehirn:
Alzheimer, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), Chorea Huntington, Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, Demenz, Epilepsie, Hirnblutungen, Hirnleistungsstörungen, Hirntumor, Hirnschädigung, Hydrocephalus, Infantile Cerebralparese, Lähmung, Multiple Sklerose (MS), Parkinson, Polyneuropathie, Schlaganfall, Spina bifida, Transitorische ischämische Attacke (TIA), Wachkoma.

Gefäße oder Herz:
Aneurysma, Angina Pectoris, Arterielle Verschlusskrankheit, Arteriosklerose, Bluthochdruck (außer medikamentös eingestellter Bluthochdruck mit Werten unter 140/90), Bypass, Embolie, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Koronare Herzkrankheit (KHK), Raynaud-Syndrom, Stent.

Lungen:
Asthma bronchiale (tägliche Symptomatik), Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Lungenemphysem, Schlafapnoesyndrom.

Verdauungsorgane oder Stoffwechsel:
Chronische Gicht, Chronische Hepatitis, Colitis ulcerosa, Diabetes mellitus, Hypercholesterinämie (Erhöhtes Gesamtcholesterin ab 250 mg/dl), Leberfibrose, Leberzirrhose, Morbus Crohn, Mukoviszidose, Nierengicht, Primär biliäre Zirrhose, Schrumpf-leber, Zystenleber.

Nieren:
Chronisches Nierenversagen, Chronische Niereninsuffizienz, Harnstauungsniere, Zystennieren.

Muskelskelettsystem:
Amputation von Arm oder Bein, Glasknochenkrankheit, Knochenmarkinsuffizienz (Aplastische Anämie), Marmorknochen-krankheit, Morbus Bechterew, Muskelathrophie/-dystrophie, Osteoporose, Rheumatische Erkrankungen.

Sonstiges:
Alkohol-/Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit, Bösartige Neubildungen (Krebserkrankungen), Down-Syndrom, HIV-Infektion, Leukämie (Blutkrebs), Lupus erythematodes, Makuladegeneration, Fehlbildung, Psychische Erkrankungen, Sarkoidose (außer akute, inzwischen ausgeheilte Sarkoidose), Tuberkulose (Tbc – außer inzwischen ausgeheilt).

7 Bestehen oder bestanden in den letzten 5 Jahren
Erkrankungen, Beschwerden oder fanden Behandlungen/Untersuchungen wie nachfolgend genannt, statt?

Medikamentös eingestellter Bluthochdruck (oberer/systolischer Wert unter 140, unterer/diastolischer Wert unter 90)

Hypercholesterinämie (Erhöhtes Gesamtcholesterin bis maximal 250 mg/dl)

Hyperurikämie (Gicht), außer Nierengicht und chronische Gicht

Gelenkarthrosen
– Arthrose an Schultergelenk, Kniegelenk, Hüftgelenk, Sprunggelenk (mehrere Gelenke betroffen)
– Arthrose an der Wirbelsäule (mehrere Gelenke betroffen)
– Arthrose an Ellenbogen-, Hand-, Finger- oder Zehengelenk (mehrere Gelenke betroffen)

Asthma bronchiale (außer tägliche Symptomatik)

Akute Sarkoidose, inzwischen ausgeheilt

Herzschrittmacher