Jetzt Pflegezusatzversicherung vergleichen und kostenfreies Angebot anfordern.

Erste Schritte

Tarife individuell anpassen

Leistungsfilter

Krankheitsfilter

Erste Schritte

Tarife individuell anpassen

Leistungsfilter

Krankheitsfilter

Tarifbeschreibung Concordia PG

Bei dem Tarif PG von der Concordia handelt es sich um eine starre Pflegezusatzversicherung. Hier kann der Versicherungsnehmer die Leistungen für den Pflegegrad 5 selber festlegen. Die Leistungen der restlichen Pflegegrade 2 – 4 sind prozentual von der gewünschten Absicherung aus Pflegegrad 5 abhängig. Bei vollstationärer Pflege werden in den Pflegegraden 2 – 5 die vollen Leistungen bezahlt.

Tarifinformationen Concordia PG

  • Leistung bei häuslicher- und vollstationärer Pflege

    Beispiel: Diese Leistungen erhalten Sie, wenn Sie einen Tagessatz von 50€ bzw. 1500€ monatlich in Pflegegrad 5 absichern!

    Pflegegrad Häusliche Pflege* Beispiel Vollstationäre Pflege Beispiel
    1
    2 20% 300 Euro 100% 1500 Euro
    3 40% 600 Euro 100% 1500 Euro
    4 80% 1200 Euro 100% 1500 Euro
    5 100% 1500 Euro 100% 1500 Euro

    *(durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

  • Feststellung der Pflegebedürftigkeit gemäß SGB / Sozialgesetzbuch
    Ja, die Einstufung der Pflegebedürftigkeit und Feststellung der Leistungsvoraussetzungen erfolgen gemäß den Richtlinien des SGB.

  • Verzicht auf Wartezeiten
    Ja, die Concordia verzichtet im Tarif PG auf eine Wartezeit.

  • Beitragsbefreiung im Leistungsfall
    Ja, der Tarif PG beinhaltet eine Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 2.

  • Erläuterung zur Demenzleistung
    Demenzerkrankte Personen erhalten durch die Einführung der Pflegegrade die gleichen Leistungen wie Pflegebedürftige aus körperlichen Gründen.

  • Leistung auch bei Pflege durch Familienangehörige / Laienpflege
    Auch bei der Pflege durch Familienangehörige oder Laien zahlt die Concordia. Der Versicherungsnehmer erhält die Leistungen, welche für die ambulante Pflege vereinbart wurden.

  • Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
    Ja, der Versicherer bietet die Möglichkeit das versicherte Pflegegeld ohne erneute Gesundheitsprüfung alle fünf Jahre zu erhöhen. Bei der Erhöhung wird die Steigerung des Lebenshaltungskostenindex des Statistischen Bundesamtes zu Grunde gelegt.
    Macht der Versicherungsnehmer von zwei aufeinander folgenden Anpassungen keinen, Gebrauch, ist die erneute Teilnahme an der planmäßigen Erhöhung nur nach erneuter Gesundheitsprüfung möglich.

  • Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung auch im Leistungsfall / Leistungsbezug
    Ja, auch im Leistungsfall kann das versicherte Pflegegeld entsprechend erhöht werden.Tarifinformationen Concordia PG

  • Verzichtet der Versicherer auf das ordentliche Kündigungsrecht?
    Ja, der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

  • Geltungsbereich
    Der Versicherungsschutz erstreckt sich weltweit.
  • Einmalleistungen bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit
    Bei erstmaligem Eintritt der Pflegebedürftigkeit mindestens nach Pflegegrad 2 wird eine Einmalzahlung in Höhe des 50-fachen des versicherten Tagessatzes aus Pflegegrad 5 gezahlt.

  • Leistung bei Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
    Ja, auch wenn die Pflegebedürftigkeit auf einer Suchterkrankung beruht leistet die Concordia.

  • Leistung bei stationärem Aufenthalt im Krankenhaus
    Ja, auch bei einer vollstationären Heilbehandlung leistet der Versicherer.

  • Leistung bei stationärer Reha oder Kur
    Ja,  auch bei einer stationären Rehabilitationsmaßnahme, Kur- oder Sanatoriumsbehandlung besteht ein Leistungsanspruch.

  • Höchstes Aufnahmealter
    Maximal ist eine Aufnahme bis zum 99. Lebensjahr möglich.

  • Maximal versicherbare Tagessätze
    Bis zum Eintrittsalter von 14 Jahren kann maximal kann ein Tagessatz von 40 Euro in Pflegegrad 5 versichert werden.
    Ab einem Eintrittsalter von 15 Jahren kann maximal kann ein Tagessatz von 120 Euro in Pflegegrad 5 versichert werden.

  • Förderfähig nach Pflege Bahr
    Nein, der Tarif PG ist nicht förderfahig nach Pflege Bahr.

Gesundheitsfragen im Tarif PG der Concordia

1Haben Sie innerhalb der letzten 10 JahreConcordia PG Gesundheitsfragen
Leistungen aus einer Pflegeversicherung, Blindengeld oder Rente wegen Unfall, Berufs- oder Dienstunfähigkeit bzw. Erwerbsminderung erhalten, haben Sie einen anerkannten Grad der Behinderung (MdE, GdB) von mindestens 50 % oder wurde ein entsprechender Antrag gestellt bzw. ist dies beabsichtigt?

2Besteht oder bestand innerhalb der letzten 5 Jahre
eine der folgenden Erkrankungen/Diagnosen: (Falls aufgrund der aufgeführten Erkrankungen/Diagnosen innerhalb des Fragezeitraums Behandlungen (z. B. Untersuchungen, Medikationen) stattgefunden haben, ist diese Fragestellung ebenfalls mit „Ja“ zu beantworten.)

Körperliche bzw. geistige Entwicklungsverzögerung, Gedächtnisstörung, Geistige Behinderung, Depression, Schizophrenie, Gehirnblutung, Hirntumor, Alzheimer, Demenz, Parkinson, Schlaganfall, Epilepsie, Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose, Myasthenie, Amputation, Lähmungen bzw. Schwäche von Gliedmaßen, Blindheit, Arterienverkalkung, Koronare Herzkrankheit, Angina pectoris, Herzinfarkt, Herzschwäche, Herzklappenfehler, Tumor-/Krebserkrankung, Leukämie, Lymphome, Lungenemphysem, Lungenfibrose, COPD, HIV-Infektion/Aids, Hepatitis, Leberzirrhose, Nierenerkrankungen (außer Nierensteine und Nierenbeckenentzündungen), Diabetes mellitus, Osteoporose, Rheumatische Erkrankungen, Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenabhängigkeit?

Beitragsentwicklung Concordia PG

Im Jahr 2017 wurde der Tarif aktualisiert und vom System der Pflegestufen auf Pflegegrade umgestellt. Seitdem entwickelten sich die Beiträge für unseren Musterkunden wie folgt.

Eintrittsalter
Jahr 30 Jahre 50 Jahre 60 Jahre
2017 19,90€ 59,50€ 100,10€
2018 19,90€ 59,50€ 100,10€
2019 25,90€ 69,90€ 112,20€
2020 25,90€ 69,90€ 112,20€

Vorgaben zur Beitragsentwicklung (Musterkunde)

Die oben ausgewiesenen Beiträge wurden anhand der folgenden Vorgaben ermittelt.

Pflegegrad Häusliche Pflege* Vollstationäre Pflege
1 0 Euro 0 Euro
2 300 Euro 1500 Euro
3 600 Euro 1500 Euro
4 1200 Euro 1500 Euro
5 1500 Euro 1500 Euro

*(durch Angehörige, Laien oder ambulanten Dienst)

Wann wurden die letzten Beitragsanpassungen im Tarif Concordia PG durchgeführt?

  • 01.01.2019
    Die Concordia führte zum Jahreswechsel 2018/2019 eine Beitragserhöhung in der privaten Pflegeversicherung PG durch. Je nach Alter der versicherten Person wurden die monatlichen Beiträge im Durchschnitt um 5 % bis 30% angehoben. Hierbei ist zu beachten, dass die Beiträge jüngerer versicherter Personen stärker angehoben wurden als die der älteren Personen. Dies wird unter anderem durch die aktuelle Niedrigzinsphase hervorgerufen.