Go to Top

Concordia Pflegezusatzversicherung Tarifinformation PG1, PG2, PG3 & PG4

Die Tarifbausteine PG1 – PG4 stellen eine weitere Pflegezusatzversicherung der Concordia. Die Versicherungsnehmer können von den einzelnen Varianten die für Sie beste auswählen. Auch eine Kombination verschiedener Tarifbausteine ist versicherbar. Bei der Antragstellung kann der Versicherungsnehmer einen Tagessatz für den betreffenden Baustein festlegen. Anhand des festgelegten Tagessatzes berechnen sich die Versicherungsleistungen in den einzelnen Pflegegraden.

Folgende Leistungen erhalten Sie in den einzelnen Pflegegraden im Tarif Concordia PG

Pflegegrad

Leistungen bei ambulanter, häuslicher und vollstationärer Pflege

PG1 PG2 PG3 PG4
1 100 %
2 250 % 100 %
3 250 % 100 % 100 %
4 250 % 100 % 125 % 100 %
5 250 % 100 % 125 % 250 %

Weitere Tarif Informationen :

Förderfähig nach Pflege Bahr
Nein, die Tarife PG1 – PG4 sind nicht förderfähig nach Pflege Bahr.

Leistungen auch bei Pflege durch Familienangehörige / Laienpflege
Auch bei der Pflege durch Familienangehörige oder Laien zahlt die Concordia. Der Versicherungsnehmer erhält die Leistungen, welche für die ambulante Pflege gezahlt werden.

Beitragsfreiheit im Leistungsfall
Im Leistungsfall wird im Tarif PG1 – PG4 eine Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 2 angeboten. Die versicherte Person wird bei der erstmaligen Eingliederung in Pflegegrad 2 oder einen höheren Pflegegrad vom Beitrag befreit.

Einmalleistung bei Eintritt in die Pflegebedürftigkeit
Für die Tarifbausteine PG1, PG2, PG3 und PG4 ist keine Einmalleistung versicherbar.

Dynamik ohne erneute Gesundheitsprüfung
In den Tarifen PG1, PG2, PG3 und PG4 besteht die Möglichkeit der Leistungsanpassung. Nach jeweils 5 Kalenderjahren können die Leistungen analog der Entwicklung des Lebenshaltungsindex angepasst werden (Erhöhung wird kaufmännisch auf 5 Euro aufgerundet). Die Anpassung der Leistungen erfolgt ohne erneute Risikoprüfung.

Verzicht auf Wartezeit
Ja, die Concordia verzichtet auf eine Wartezeit.

Verzicht des Versicherers auf das ordentliche Kündigungsrecht
Es wird vom Versicherer auf ein ordentliches Kündigungsrecht verzichtet.

Leistung bei Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankung
Ja, auch wenn die Pflegebedürftigkeit auf einer Suchterkrankung beruht leistet der Versicherer.

Leistung bei stationären Aufenthalt im Krankenhaus
Ja, auch bei einer vollstationären Heilbehandlung leistet der Versicherer.

Leistungen bei stationärer Reha oder Kur
Ja, auch bei einer stationären Rehabilitationsmaßnahme, Kur- oder Sanatoriumsbehandlung besteht ein Leistungsanspruch.

Geltungsbereich
Der Versicherungsschutz erstreckt sich weltweit.

Maximal versicherbare Tagessätze
Der maximal versicherbare Tagessatz beträgt für Jugendliche (ab 15 Jahre) und Erwachsene 120 € pro Tag (Gesamtsumme aus ggf. vereinbarten Tagessätzen aus den Tarifen PG, PG1, PG2, PG3 und PG4). Der Tagessatz im Tarif PG1 ist hierbei auf 25€ begrenzt ist.

Für Kinder (bis 14 Jahre) wird ein Höchstsatz von 40€ angeboten (Gesamtsumme aus ggf. vereinbarten Tagessätzen aus den Tarifen PG, PG1, PG2, PG3, und PG4). Der Tagessatz im Tarif PG1 ist hierbei auf 10€ begrenzt ist.

Gesundheitsfragen im Tarif Concordia PG1, PG2, PG3 & PG4

  1. Haben Sie innerhalb der letzten 10 Jahre Leistungen aus einer Pflegeversicherung, Blindengeld oder Rente wegen Unfall, Berufs- oder Dienstunfähigkeit bzw. Erwerbsminderung erhalten, haben Sie einen anerkannten Grad der Behinderung (MdE, GdB) von mindestens 50 % oder wurde ein entsprechender Antrag gestellt bzw. ist dies beabsichtigt?
  2. Besteht oder bestand innerhalb der letzten 5 Jahre eine der folgenden Erkrankungen/Diagnosen: (Falls aufgrund der aufgeführten Erkrankungen/Diagnosen innerhalb des Fragezeitraums Behandlungen (z. B. Untersuchungen, Medikationen) stattgefunden haben, ist diese Fragestellung ebenfalls mit „Ja“ zu beantworten.)
    Körperliche bzw. geistige Entwicklungsverzögerung, Gedächtnisstörung, Geistige Behinderung, Depression, Schizophrenie, Gehirnblutung, Hirntumor, Alzheimer, Demenz, Parkinson, Schlaganfall, Epilepsie, Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose, Myasthenie, Amputation, Lähmungen bzw. Schwäche von Gliedmaßen, Blindheit, Arterienverkalkung, Koronare Herzkrankheit, Angina pectoris, Herzinfarkt, Herzschwäche, Herzklappenfehler, Tumor-/Krebserkrankung, Leukämie, Lymphome, Lungenemphysem, Lungenfibrose, COPD, HIV-Infektion/Aids, Hepatitis, Leberzirrhose, Nierenerkrankungen (außer Nierensteine und Nierenbeckenentzündungen), Diabetes mellitus, Osteoporose, Rheumatische Erkrankungen, Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenabhängigkeit?