Jetzt Pflegezusatzversicherung vergleichen und kostenfreies Angebot anfordern.

Erste Schritte

Tarife individuell anpassen

Leistungsfilter

Krankheitsfilter

Erste Schritte

Tarife individuell anpassen

Leistungsfilter

Krankheitsfilter

Bei der koronaren Herzkrankheit handelt es sich um eine Verengung der Herzkranzgefäße. Diese wird durch Kalkablagerungen in den Gefäßen gebildet. Gerade in den westlichen Industrieländern zählt diese Krankheit zu den häufigsten Todesursachen. Wenn die Krankheit sowie deren Ursache nicht behandelt wird, kann es zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall kommen.

Nachdem eine koronare Herzkrankheit diagnostiziert wurde, kann diese behandelt werden. Je nach Schweregrad können unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten angewendet werden.

Anbieter Pflegezusatzversicherung bei koronarer Herzkrankheit

Folgende Versicherungsgesellschaften bieten trotz einer koronaren Herzerkrankung eine private Pflegeversicherung an:

  • Allianz (Tarif: PZTB03 –> Wird im Antrag abgefragt, aber kein K.O. Kriterium)
  • Vigo (Tarif: PT –> Wird im Antrag abgefragt, aber kein K.O. Kriterium)

Diese Tarife finden sie inklusive ihrer Gesundheitsfragen in unseren Vergleichsrechner.

Anleitung:

Krankheitsfilter im Vergleichsrechner

Achtung: Abfragezeitraum beachten!

Abfragezeitraum: Versicherbare Vorerkrankungen in der Pflegezusatzversicherung

Fast alle Erkrankungen versicherbar wenn diese länger wie 5 Jahre zurückliegen.

In den Gesundheitsprüfungen der Gesellschaften wird oft lediglich nach Erkrankungen innerhalb der letzten 5 Jahre gefragt. Sollte Ihre Erkrankung vor diesem Zeitraum liegen, können Sie bei den folgenden Gesellschaften versichert werden.

Gesellschaft / Tarif Abfragezeitraum
Allianz PZTB03 5 Jahre, vereinzelt nur 12 Monate
Münchener Verein Privat Pflege 5 Jahre
Nürnberger PAS 5 Jahre
Vigo PT 5 Jahre
SDK PG 5 Jahre
R+V PM 5 Jahre
VKB-BBKK-UKV Premium Plus 5 Jahre
Hallesche Olga flex 5 Jahre

Risikovoranfrage

Anonym

Gesundheitsfragen müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden! Doch nicht jede Erkrankungen ist auch gleich ein K.O. Kriterium. So starten Sie ihre anonyme Risikovoranfrage.

.

Mehr zum Thema

Anzeigepflichtverletzung

Verjährung

Nach Ablauf einer Verjährungs – Frist von 10 Jahren ist eine Anfechtung des bestehenden Vertrages, selbst bei Vorsatz oder arglistiger Täuschung, durch den Versicherer nicht mehr möglich.

.

Mehr zum Thema

Was bedeutet koronare Herzkrankheit?

Das Krankheitsbild der koronaren Herzerkrankung (Abkürzung = KHK) beschreibt die Verengung der Herzkranzgefäße. Mit zunehmenden Alter kann es vorkommen, dass Blutgefäße verkalken. Liegt eine solche Verkalkung im Bereich der Herzkranzgefäße vor, spricht man von der koronaren Herzerkrankung. Durch die Verengung der Gefäße kann der Körper nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.

Die Leistungsfähigkeit der Patienten nimmt im Verlauf der Zeit ab. Durch eine Bypass Operation kann die verengte Stelle umgangen werden. Dadurch wird die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Körpers wiederhergestellt. Der Patient kann somit den normalen Alltag relativ uneingeschränkt fortführen.

Symptome der koronaren Herzkrankheit

Die Symptome der koronaren Herzerkrankung (KHK) können unterschiedlich ausfallen. Grundsätzlich hängen sie davon ab, wie stark die KHK ausgebildet ist. Das Hauptsymptom wird in der Medizin als Angina pectoris bezeichnet. Dabei verspüren die Betroffenen einen Druck- oder Engegefühl im Bereich hinter dem Brustbein. Dieses Gefühl kann auch in die umliegenden Regionen streuen. Vor allem bei erhöhter Belastung sind die Symptome spürbar, da der Körper den notwendigen Sauerstoff nicht vollumfänglich bereitstellen kann.