Jetzt Pflegezusatzversicherung vergleichen und kostenfreies Angebot anfordern.

Erste Schritte

Tarife individuell anpassen

Leistungsfilter

Krankheitsfilter

Erste Schritte

Tarife individuell anpassen

Leistungsfilter

Krankheitsfilter

Bei der Definition der Leberfibrose handelt es sich um eine Veränderung in der Leber wobei das Lebergewebe zunehmend durch Bindegewebe ersetzt wird und sogar zu einer Verringerung der Leberfunktionen bis hin zum kompletten Versagen führen kann. Das verlorengegangene Lebergewebe nach der Fibrosierung kann nicht wieder regeneriert werden.

Anbieter Pflegezusatzversicherung trotz Leberfibrose

Folgende Versicherungsgesellschaften bieten trotz einer Leberfibrose eine private Pflegeversicherung an:

  • Allianz (Tarif: PZTB03)
  • Münchener Verein (Tarif:Deutsche PrivatPflege)
  • Nürnberger (Tarif: PAS)
  • VKB-BBKK-UKV (Tarif: Premium & Premium Plus)
  • Vigo PT –> Wird im Antrag abgefragt, aber kein K.O. Kriterium.

Anleitung:

Krankheitsfilter im Vergleichsrechner

Achtung: Abfragezeitraum beachten!

Abfragezeitraum: Versicherbare Vorerkrankungen in der Pflegezusatzversicherung

Fast alle Erkrankungen versicherbar wenn diese länger wie 5 Jahre zurückliegen.

In den Gesundheitsprüfungen der Gesellschaften wird oft lediglich nach Erkrankungen innerhalb der letzten 5 Jahre gefragt. Sollte Ihre Erkrankung vor diesem Zeitraum liegen, können Sie bei den folgenden Gesellschaften versichert werden.

Gesellschaft / Tarif Abfragezeitraum
Allianz PZTB03 5 Jahre, vereinzelt nur 12 Monate
Münchener Verein Privat Pflege 5 Jahre
Nürnberger PAS 5 Jahre
Vigo PT 5 Jahre
SDK PG 5 Jahre
R+V PM 5 Jahre
VKB-BBKK-UKV Premium Plus 5 Jahre
Hallesche Olga flex 5 Jahre

Risikovoranfrage

Anonym

Gesundheitsfragen müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden! Doch nicht jede Erkrankungen ist auch gleich ein K.O. Kriterium. So starten Sie ihre anonyme Risikovoranfrage.

.

Mehr zum Thema

Anzeigepflichtverletzung

Verjährung

Nach Ablauf einer Verjährungs – Frist von 10 Jahren ist eine Anfechtung des bestehenden Vertrages, selbst bei Vorsatz oder arglistiger Täuschung, durch den Versicherer nicht mehr möglich.

.

Mehr zum Thema

Was ist Leberfibrose

Gekennzeichnet wird eine Leberfibrose durch eine vermehrte Ablagerung kollagenreicher extrazellulärer Matrix in den Periportalfeldern und/oder den Lebersinusoiden. Eine Leberfibrose kann entstehen, aus Faktoren wie z. B. einer Fettleber, chronische Virushepatitis, chronischer Stauungshepatites, chronischer Taxin Wirkung auf die Leber uvm. Eine primäre Fibrose tritt ohne erkennbare Gründe auf. Leider zählt jedoch der Großteil der Krankheitsfälle zu den sekundären Fibrosen. Hierbei wird die Leber entweder durch eine von außen hervorgerufene Einwirkung (exogen) geschädigt oder die Ursache besteht innerhalb des eigenen Körpers (endogen). Wachsende Ausfälle des Lebergewebes können bis zu einer Leberzirrhose führen.

Typische Symptome sind z.B.:

  • Völlegefühl im Oberbauch.
  • Müdigkeit und Leistungsschwäche.
  • Übelkeit.
  • Appetitlosigkeit.
  • Gewichtsabnahme.